Halsstraffung / Necklift

Behandlungsdauer: 2–5 Stunden, je nach Operationsumfang
Narkose: Allgemeinnarkose
CLINIC-Aufenthalt: 1 Tag
Fadenentfernung: nach 7 Tagen
Gesellschaftsfähig: nach 7–10 Tagen
Sport: nach ca. 2–4 Wochen
Kosten: ab CHF 12’000

Der Hals ist eine wichtige ästhetische Einheit, die die Attraktivität des Gesichtes ganz erheblich beeinflusst. Die Alterung der Halspartie erfolgt äusserst individuell. Sei es eine ausgeprägte Faltenbildung, eine ausgesprochene Fülle des Halses, oder eine fehlende Abzeichnung der Kinnpartie. Nicht selten sehen wir bei diesen Patientinnen und Patienten auch eine entsprechende familiäre Veranlagung.

Zur Korrektur verfügen wir über verschiedene Techniken, die individuell den Bedürfnissen angepasst werden müssen und äusserst vorteilhafte Ergebnisse erzielen lassen. Mal bedarf es eine Liposuktion (Fettabsaugung), mal einer Hautstraffung und mal gar einer Muskelstraffung. Meist aber wird das Necklift, wie wir die Halsstraffung auch nennen, in Kombination mit einem Facelift durchgeführt.

Natürlichkeit ist das oberste Gebot! Natürlichkeit und Frische, ohne Ihre Identität zu verändern -– so muss ästhetische Chirurgie sein!

Gerne beraten wir Sie persönlich – denn Plastische Chirurgie ist Vertrauenssache!

Behandlungsablauf

Die Sprechstunde

In einem ersten Schritt analysieren wir gemeinsam eingehend Ihr Anliegen und diskutieren die verschiedenen Möglichkeiten der Halsstraffung unter Einbezug Ihrer Wünsche und Vorstellungen.

Punkte wie: „Muss es wirklich schon eine Operation sein?“ „Braucht es eine Straffung oder reicht eine Liposuktion (Fettabsaugung)?“ oder „Kann man mit sanfteren Massnahmen meine Wünsche erfüllen?“ werden dabei so eingehend diskutiert wie auch die genauen technischen Abläufe einer Behandlung und natürlich die möglichen Risiken und Komplikationen eines Necklifts.

Eingehend werden Sie auch über alle organisatorischen Details und Formalitäten informiert.

Was passiert am Operationstag?

Falls der Narkosearzt Sie nicht anders instruiert, sollen Sie in der Regel ab Mitternacht nüchtern sein. Am Morgen der Operation empfängt Sie unser Team in der Centerclinic. Der Narkosearzt wird nochmals mit Ihnen ein informatives Gespräch führen. Auch mit dem Operateur werden Sie nochmals ein Gespräch führen zur Klärung eventueller letzter Fragen und zur zeichnerischen Planung der Operation. Je nach Operationsumfang dauert die Halsstraffung 2–5 Stunden.

Nach der Operation werden Sie auf der Aufwachstation von unserer diplomierten Pflegefachfrau betreut.

Patientinnen  und Patienten mit einer operativen Halsstraffung verbringen in der Regel eine Nacht in der Centerclinic unter Überwachung einer qualifizierten Pflegefachkraft. Falls nur eine Liposuktion notwendig sein sollte, kann der Eingriff unter Tagesklinik-Bedingungen durchgeführt werden.

Am folgenden Vormittag können Sie dann die Centerclinic verlassen. Alle notwendigen Hilfsmittel und Medikamente werden Ihnen natürlich zur Verfügung gestellt.

Ist eine Halsstraffung schmerzhaft?

Nein. Bei einem Necklift hat man die ersten Tage bis Wochen ein Spannungsgefühl, aber Schmerzen gibt es nur sehr wenig. In der Regel reicht bereits am 1. Tag nach der Operation ein leichtes Schmerzmittel vollkommen.

Was passiert in den Tagen nach der Operation?

Sie erhalten alle notwendigen Hilfsmittel und Medikamente zur Verfügung gestellt: Sie müssen sich also um nichts kümmern! Die Mobile-Nummer des Operateurs und des Narkosearztes erhalten Sie ebenfalls, um bei Unsicherheit jederzeit Rat einholen zu können.

Um Schwellungen und Nachblutungen minimal zu halten, ist eine vernünftige körperliche Schonung die ersten 2–3 Tage absolut notwendig. Sie dürfen und sollen aber ab sofort wieder aktiv sein – in vernünftigem Rahmen. Bettruhe ist nicht notwendig. Nach 2 Tagen kommen Sie zur ersten Kontrolle und nach einer Woche zur Fadenentfernung. Eine Abschlusskontrolle findet in der Regel 1 Jahr nach der Operation statt.

Je nach Ausmass der Operation verschwinden die Blutergüsse und die Schwellung nach 5–10 Tagen.

Intensive sportliche Aktivität sollte während 4 Wochen nach dem Halslifting vermieden werden.

Wann bin ich wieder gesellschaftsfähig?

Dies hängt sehr von den durchgeführten operativen Schritten ab. Je nach Ausmass der Operation verschwinden die blauen Flecken und die Schwellung nach 5–10 Tagen.

Ein einfaches Necklift ohne Zusatzbehandlungen lässt Sie bereits nach 7–10 Tagen wieder normal erscheinen. Zusatzbehandlungen wie die Liposuktion oder ein Lipofilling aber verlängern die Erholungszeit. Intensive sportliche Aktivität sollte für ca. 4 Wochen vermieden werden.